Bootshausdienste

unser KSC soll schöner werden


Aktuelles:

  • 01.04.20

    Wir gedenken unseres Rudi Littau

    RudiLittau

    Geboren am 8. März 1922 in Schlesien entdeckte Rudi Littau schon früh seine Leidenschaft für den Paddelsport. Mit 14 Jahren stieg er zum ersten Mal in ein Paddelboot und seitdem ließ ihn diese Leidenschaft nicht mehr los.

    Bis 1940 war er Mitglied im Paddelclub Guben, bis der Krieg allem ein Ende setzte. Zur Kriegsmarine eingezogen, überlebte er mehrmals verwundet die schrecklichen Jahre. 1946 aus der Krieggefangenschaft heimgekehrt, konnte er nicht mehr in seine Heimatstadt Breslau zurückkehren. In Mannheim fand er eine neue Heimat. So trat Rudi 1956 in den Kanu-Sport-Club Mannheim-Neckarau ein, wo er 1959 als Wandersportwart begann.

    Im Laufe der Jahre hatte er fast alle Ämter beim KSC Neckarau inne, die zu vergeben sind, unter anderem war er über 20 Jahre Erster Vorsitzender. Darüber hinaus war Rudi erfolgreicher Sportwart und Trainer einer Rennmannschaft, die er aufgebaut und mit großem Erfolg viele Jahre betreut hat. Zudem war er Jahrzehnte als Kampfrichter und Pressewart im Badischen Kanuverband tätig.

    In unserem Verein wurde er zu einem treibenden Motor und fuhr selbst noch erfolgreiche Rennen, bis er sich dann mit zunehmendem Alter mehr und mehr dem Wanderfahren widmete.

    Trotz seiner vielen Ämter kam aber auch der aktive Kanusport nicht zu kurz, so wurde er 2001 mit 40.292 gefahrenen Kilometern mit dem Globusabzeichen des DKV ausgezeichnet.

    Für sein Engagement und einen unermüdlichen Einsatz wurden ihm zahlreiche Anerkennungen und Auszeichnungen zuteil. Um hier nur einige zu nennen:

    Ehrenmitgliedschaft des KSC Mannheim-Neckarau, Ehrennadeln in Silber und Gold des Badischen Kanu-Verbandes, Ehrennadel in Silber des DKV, Sportehrennadel in Gold des DKV, Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg, Ehrenmitgliedschaft des Badischen Kanuverbandes.
    Am Tag nach seinem 75. Geburtstag stellte Rudi sein über 25 Jahre andauerndes Amt als Pressereferent beim Badischen Kanuverband zur Verfügung. Für seine Verdienste wurde er zum Ehrenmitglied ernannt, versprach aber, weiterhin bei Wanderfahrten mit von der Partie zu sein.

    Am 14. März 2020 verstarb Rudi kurz nach seinem 98. Geburtstag im Kreise seiner Lieben.

    Der Kanu-Sport-Club Mannheim-Neckarau verliert mit Rudi eine beliebte und geachtete Persönlichkeit und alle, die ihn kannten, werden ihn nie vergessen!
    Wir werden Rudi vermissen und ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.
    Unser Mitgefühl gilt seiner Familie!

    Der Vorstand sowie der ganze Verein

  • 23.07.19

    Kanupolo beim KSC Neckarau im SWR Fernsehen

    Ein Film-Team des SWR Fernsehen hat letzte Woche unsere Kanupolo-Manschafft beim Training an der Silberpappel und im Stollenwörthweiher gefilmt.
    Der Film wurde in der SWR Landesschau ausgestrahlt und ist in der SWR Mediathek zu sehen.

    SWR Kanupolo

    Durch einen Klick auf diesen Artikel geht’s direkt zum TV-Clip

    Auch bei YouTube …

  • 20.03.19

    Rettet die Murg !!!

    Die Zukunft der Murg als Wildwasserperle im Nordschwarzwald steht akut auf der Kippe. Durch den bereits begonnen Umbau der Wehre auf der Unteren Murg drohen diese zu Todesfallen für uns Paddler zu werden.

    Alle Infos findet ihr auf der Homepage der Seite ‘Rettet-die-Murg’

    Wehr2

    Bitte unterstützt den Kanuverband Baden-Württemberg – auch finanziell – , damit durch einen Paddler-kompatiblen Umbau der Wehre unser Hausbach weiter paddelbar bleibt.


Aktuelle Berichte: