• 20.05.24

    Drachenbootfestival Hannover 2024

    9f8d80eb 5824 40b3 80dc f1016f3a090f

    Gemeinsam mit unseren Freunden, den Harbour Dragons aus Mainz-Mombach fuhren 6 unserer Paddler über die Pfingstfeiertage nach Hannover zum großen Drachenboot-Wettstreit. Gefahren werden dort: 250 Meter Sprint, 500 Meter und als Abschluss 4.000 Meter.
    Für die beiden Kurzdistanzen werden zunächst zwei Zeitrennen gefahren, die addiert dann den Startplatz im jeweiligen Final ergeben. So landeten wir auf 250 Meter im D-Finale, wo wir letztlich Platz 1 erreichten.
    Mit unseren Vorläufen auf die 500 Meter landeten wir im C-Finale, wo wir Platz 1 um 0,5 sec verpassten. Trotzdem saugeil!
    An Pfingstmontag standen dann die 4.000 Meter Langstrecke an, bei denen wir wie Blei im Wasser lagen. Alles Kämpfen nutzte nichts und so belegten wir mit einer sehr miesen Zeit den vorletzten Platz.
    Bildschirmfoto 2024 05 20 um 21.13.15
    90cb7d8a 2ac5 45ef b13d b0a2e757f1d2

    Lange Gesichter, aber … es waren 3 Tage mit allem: Sonne, Regen, Gewitter, Wind, kalt, warm, Freude, Tränen, Frust, Freude, Arbeit, Schmerz, Spaß, Euphorie und Leiden. So, wie Drachenboot eben ist. Wir haben gekämpft und versucht umzusetzen, was wir die letzten Wochen und Monate trainiert haben. Das hat auf die 500 Meter Strecke richtig gut geklappt, auf die 250 Meter Sprint passabel und die 4.000 Meter haben wir schlicht verkackt. Weit weg von unseren Trainingsergebnissen.

    Trotzdem sind wir fröhlich heimgefahren. Denn wir hatten eine wirklich tolle Zeit zusammen, hatten unfassbares Glück mit dem Wetter, tolle Rennen und Gegner und hervorragende Veranstalter!

  • 25.02.24

    Großes Kino am Rhein

    Als wir gestern fürs Training zum Rhein marschierten, wurden wir für kurze Zeit Teil einer kinoreifen (gestellten) Duellszene und gerieten zwischen die Waffen. Seht selbst …

    Cbb2b58c 5f73 44ba bb83 a7061a2e021d
  • 04.12.23

    (Kraft-)Training mit und ohne Bremse - bei unseren Freunden, den Harbour Dragons in Mainz

    Film hinterlegt Hier klicken und Video sehen: Mit Bremse

    Hier klicken und Video sehen:
    Ohne Bremse

  • 18.11.23

    Neulich bei Hochwasser ...

    .. sah unsere Einwasserungsstelle mal ganz schön anders aus.
    Aber was hält uns schon auf?

    IMG 4980 IMG 4991
  • 21.10.23

    Saisonabschluss-Fahrt

    Die Idee entstand an einem Spätsommerabend beim Grillen, dass Kanuten und Drachenboot-Team mal gemeinsam im Drachenboot eine Ausfahrt machen könnten. Schnell wurde kalendarisch klar, dass das recht bald passieren muss, weil die Saison zu Ende geht. Und schon war sie geboren, die Idee von einer gemeinsamen Saisonabschluss-Fahrt. Vor der Zeitumstellung sollte es sein und so fiel die Entscheidung auf Samstag, den 21. Oktober.

    Df30f516 1357 466f 8ec6 c69f10483801

    Es fanden sich 5 “echte” Drachen und 5 Kanuten ein, die sich am frühen Mittag im kleinen Drachenboot um 14.30 Uhr auf den Rhein begaben, flankiert von zwei weiteren Kanuten im Kajak. Rheinaufwärts gings mit erstaunlich flottem Tempo zunächst bis vor das GKM nach Rheinauhafen, wo man eine kleine Pause einlegte und mitgenommene Snacks verzehrte.

    10f6d19e 435f 404c bb4c 044b14f9c942 F0d99ca6 b2a5 4204 8f57 442de58d9b06

    Auf der weiteren Fahrt aufwärts boten sich den Paddlern durch vorbeifahrende Schubverbände abenteuerliche Wellengänge, die den Insassen nasse Füsse bescherten. Gut nur, dass wir immer Schöpfbecher an Bord haben!
    335f20c1 f58b 456a a33f 1977fe1539da
    Flussabwärts ging es dann natürlich etwas leichter und die Truppe sass nach Bootsputzen und Duschen noch eine ganze Weile an der Vereins-Feuerstelle bei Leckereien beisammen.

    65009ab1 d534 4a42 ac09 745838916455 995c0546 c733 4e42 8a68 8b3067b70c5d

    Respekt an die Kanuten und danke für die Initiative! Schön war´s und schreit nach Wiederholung!

  • 08.10.23

    Monkey Jumble 2023

    SHOWTIME

    Mit der Startnummer 38 sind wir als Unterstützung der WVS-„Rheingauner“ beim diesjährigen Monkey Jumble in Saarbrücken angetreten, um das Starterfeld von 41 Booten über 11km von hinten aufzurollen.
    Die Startposition wird durch das Anmeldeverfahren festgelegt. Wer zu spät kommt, startet von hinten. So auch wir! Das bedeutet aber auch, dass man viele Boote überholen und durch wildes Wasser paddeln kann – eine besondere Herausforderung für Trommlerin, Paddler und vor allem für den Steuermann.
    Am Ende konnten wir viele Boote im Zweikampf besiegen und Platz 22 in der Sportwertung erkämpfen.

    Urkunde MJ Team MJ
  • 23.09.23

    Bootshausdienst mit dem Team

    In regelmäßigen Abständen finden Bootshausdienste statt, die dazu genutzt werden, das Material in Schuss zu halten und so seine Vereinsarbeitsstunden sinnvoll einzubringen. Unser Team macht das ganz gerne möglichst zusammen und nimmt sich speziell der Drachenboot-Nöte an.

    So wurden heute nach langem Aussitzen endlich die beiden Bootswägen repariert und neue Lager drangebaut. Die Bootsauflageflächen wurden ausgebessert und neu bezogen, die Boote poliert und schließlich wieder aufgebockt.

    IMG 4208 IMG 4209

    Außerdem gibt es natürlich auch auf dem Gelände selbst immer reichlich zu tun. Heute haben viele Hände sich des Rasenschnitts und dem spriessenden Unkraut angenommen und auch unsere Equipement-Box durfte sich einer Grundreinigung und Entrümpelung erfreuen.

    IMG 4207

    Am Ende dann ein schönes Beisammensein mit leckeren mitgebrachten Speisen.
    Verein eben!

    IMG 4215
  • 02.09.23

    Dr. Günther Renschin Drachenbootcup 2023 - endlich wieder Regattaluft!

    2. September 2023, am Start: 4 von uns mit dem Team der Harbour-Dragons aus Mainz. Bei bestem Wetter, und wie immer vom WV Schierstein bestens vorbereitet, standen 500 Meter, 250 Meter, 100 Meter Sprint (neu) und 1000 Meter auf dem Plan. Jede Distanz wird dabei einmal gefahren und die Zeiten für die Endplatzierung zusammengerechnet. 12 Teams waren anwesend.
    So viel zur Theorie.
    Um das ganze Adrenalin unserer 16 Paddler*innen zu kanalisieren gab´s ne klare Ansage von Teamcaptain und Trainer Jens: „Leute, am Ende fahren wir immer gegen uns selbst. Also konzentriert euch und haut rein. Augen und Fokus ins Boot.“
    Das haben wir 1:1 umgesetzt und auf alle 4 Distanzen unter den hilfreichen Anfeuerungsrufen von Trommlerin Tanja die team-persönliche Bestzeit rausgefahren:
    500m: 02:13.59
    250m: 01:06:00
    100m: 00:27:59
    1000m: 04:42:38
    Am Ende ergab das eine Gesamtzeit von 08:30:36 mit der wir nur 0,7sec hinter dem Schängel Express lagen und damit auf Platz 2 landeten. Man könnte jetzt jammern, weil 0,7 Sekunden ja echt nicht viel sind, aber hey, Platz 2 von 12 ist top! Und schließlich haben wir gegen uns selbst ja gewonnen!

    Boot Team

    Im während der Auswertungszeit gefahrenen 100 Meter-Sprint-Cup (6 Teams gegeneinander und der schlechteste scheidet immer aus) erreichten wir ebenfalls den zweiten Platz.

    Pokal

    Es war ein grandioser Tag und wir möchten allen teilnehmenden Teams für die Fairness und dem WVS für die fabelhafte Organisation danken. Guess what: Wir kommen wieder!

  • 11.06.23

    22. Innenhafenregatta Duisburg

    Sonntag, 11. Juni 2023 und eine Renngemeinschaft aus Mainzer Harbour Dragons, Paddlern der WSV Schierstein und der Rhein-Neckar Dragons geht in einem Konkurrentenfeld von 17 Sportteams bei der 22. Innenhafenregatta Duisburg im Shorty Boat an den Start.

    2023 Duisburg Strecke

    Auf dem Plan stehen 3× 250m und eine 1000 Meter Verfolgungsjagd. Das Wetter ist gigantisch, fast zu heiß mit 31 Grad und wolkenlosem Himmel. Die Location im Innenhafen ist der Hammer und perfekt für solch ein Event. Von Freitag bis Sonntag haben die Veranstalter hier Fun- und Sportklassen am Start und machen ihren Ausrichterjob wahrhaftig klasse.

    Versorgt durch viele Streetfood-Anbieter, wohl behütet vom DRK und der DLRG und untergebracht unter einer schattigen Brücke, ist hier wirklich an alles gedacht und man kann sich super auf das konzentrieren, was man tun will: alles geben und gewinnen.

    Das Team startete in die ersten 250 Meter mit Rythmus- bzw. Frequenzschwierigkeiten, konnte sich aber schon im zweiten 250m-Rennen wieder synchronisieren und so auch die dritten 250 Meter sehr gut fahren. Richtig geil wurden dann aber die 1000 Meter, bei denen wir vor allem im Endspurt nochmal so richtig Gas geben konnten und durch diesen Push fast das vor uns gestartete Boot “erreichten”.

    2023 Duisburg Team

    Alles zusammen ausgewertet ergab sich für uns dann ein sehr guter 4. Platz. #freude
    Auf der dreistündigen Heimfahrt wurde dann natürlich noch viel schwadroniert und gefachsimpelt.
    Schön war’s!

    2023 Duisburg Pokal
  • 14.04.23

    Schlechtes Wetter ist ein Märchen

    Morgens nass, abends sonnig.
    Der leidenschaftliche Drachenbootsportler scheut kein Wetter. Auch wenns den ganzen Tag schüttet – aus Erfahrung wissen wir, dass der Drachenbootgott abends immer Sonne über das Bootshaus schickt. Seht her …

    Wetter klein
  • 09.01.23

    Hot Freeze Wintercup in Mainz

    Am 17. Dezember fand, wie jedes Jahr, der Hot Freeze Wintercup bei unseren Freunden, den Harbour Dragons, bei KFM in Mainz-Mombach statt. Auch einige unserer Rhein-Neckar Dragons hatten sich angemeldet und so ging es im Gemeinschaftsboot an diesem besonders kalten Wochenende aufs Wasser und an den Start.

    Der Wintercup ist eigentlich ein reines Spaßevent, das daraus besteht 6,5 km im tiefsten Winter zu absolvieren. Teilnehmen kann nahezu alles, was sich auf dem Wasser per Körperkraft bewegen lässt. So waren Dutzende Kajaks sowie SUPs am Start und zwei Drachenboote.

    Die klirrende Kälte von -11 Grad ist schon ein Wort, wenn man sich da ins Boot begibt. Begleitet von zunehmendem und später komplettem Nebel war es ein Abenteuer besonderer Güte. Der Nebel nahm mit der Zeit so stark zu, dass wir mit unserem Boot glatt zwei Bojen zu weit paddelten und am Ende 9 km auf dem Tacho hatten. Mit gefrorenen Haaren, Paddeln und Schwimmwesten und mit eisigen Füßen wurden wir im Bootshaus mit Spaghetti Bolognese begrüßt.

    Ein unvergessliches Event, das es sich lohnt mitzumachen!

    86c7a3eb 3f9a 4066 a1a9 20973668e5e8 357b72e3 1551 4f29 9153 20cdc5cfe774
  • 11.10.22

    Dr.-Günter-Renschin-Cup in Schierstein 2022

    Am 1. Oktober 2022 startete die Renngemeinschaft aus Harbour Dragons Mainz-Mombach und 5 Paddlern der Rheinneckardragons in Schierstein zum Dr.-Günter-Renschin-Cup. Über 250 Meter wurden 3 Zeitläufe gefahren und in einem 4. Lauf die Platzierung dingfest gemacht. Am Mittag starteten die Teams noch über 1000 Meter gegeneinander.

    Nachdem wir in den Zeitläufen immer eine Bootslänge voraus als Erste ins Ziel rauschten, wurden wir im Endlauf mit 0,19 sec geschlagen und erreichten auf 250m so Silber.

    Schierstein 3 IMG 9865 IMG 9855

    Ebenso erging es uns bei den 1000 Metern und wir konnten mit 2x Silber diesen verregneten Tag, der sich am Ende doch noch sonnig zeigte, abschließen.

    Unser großer Dank geht an das Mainzer Team der Harbour Dragons, die sich um Orga und alles kümmerten und ohne die wir an dieser Regatta nie hätten teilnehmen können.

  • 07.09.22

    Drachenboot-Weltmeisterschaft in Tschechien - unser Förstel bringt mehrfach Silber heim

    Bei der vom 1.-4. September in Racice ausgetragenen Weltmeisterschaft Drachenboot paddelte erstmalig ein Paddler des KSC Neckarau mit: Thomas Förster. Mit dem deutschen Kader konnte er in verschiedenen Distanzen mehrfach Silber und Bronze erreichen.
    Es spricht für seine Bodenständigkeit und ist typisch für seine sportliche Gesinnung, dass er den anderen Teams fast mehr Respekt zollt, als er bereit ist, sich von seinem Mannheimer Team feiern zu lassen. Wir haben es trotzdem getan. Das muss er aushalten. Glückwunsch Förstel!

    60a83758 1ea8 4e66 b3ad b2a4cb7e86e8 150f1bbf df62 4c68 9c08 216949f5dd80 1815ddd1 b49f 431e be26 d33e5f9fac0c 65d8f268 a883 4d24 99cd 3687429ce929 IMG 9460
  • 06.06.22

    3 Tage Regattaspaß in Hannover

    Vom 3.-6. Juni 2022 fand nach langer Corona-bedingter Pause endlich wieder eine Regatta statt. Und dann auch gleich noch 3 Tage in Hannover. Am schönen Maschsee kämpften 19 Sportteams und zahlreiche Fun-Teams eisern um Hundertsel-Sekunden. 5 unserer Rhein-Neckar-Dragons hatten sich unter das Team der Mainzer Harbour Dragons gemischt und somit das Boot komplettiert. In der Sportklasse paddelten dieses Mal auch einige Premiumboote, die bislang in einer eigenen Klasse starteten. Dementsprechend hart war es, an die Spitze zu gelangen. Samstags wurde um 250 Meter Sprint gekämpft, sonntags um 500 Meter und am Montag battelte man sich über 3 Wenden auf einer 4.000 Meter Strecke. Im 250 Meter Sprint konnte das Team Platz 8 belegen, bei den beiden anderen Distanzen gelang immerhin eine Platzierung im Mittelfeld. Es war ein Riesenspaß und wir danken den Harbour Dragons für die Orga und die tolle Gemeinschaft!

    68be8feb 69f7 4786 958a a050eb41988a IMG 3114
  • 15.02.22

    Winterpaddeln kann so schön sein!

    Lust einzusteigen?
    Dann melde dich bei uns!

    IMG 6397
  • 02.02.22

    Indoor und Outdoor - der Mittwochabend ist schweißtreibend

    Egal ob man beim Indoortraining mitmacht oder sich mit den Sportkollegen outdoor auf dem Sportplatz trifft, schweißtreibend ist es immer. Core-Übungen gemischt mit Laufen und Kraft-Sequenzen halten uns fit und beweglich. So kommen wir gut über die Wintermonate und das Wetter spielt erstaunlicherweise immer mit. Und Kälte ist bestenfalls bis zum Warmlaufen ein Thema, ab dann heißt es nur noch schwitzen, schwitzen, schwitzen!

    IMG 6366
  • 16.01.22

    Drachenboot bei Minusgraden

    Zum Glück dürfen wir trotz Corona-Verordnung Drachenboot fahren. Und da sind uns die Minusgrade auch egal. So gings am Samstag bei -1 Grad im großen Boot aufs Wasser. Für Außenstehende kaum nachzuvollziehen aber für uns ein Grund zur Freude.

    IMG 6159
  • 19.12.21

    FROHE WEIHNACHTEN

    RND Weihnachtsgruß 600
  • 10.10.21

    Mit 2 G in den Pfälzer Wald

    Am 10. Oktober 2021 war es wieder so weit. Die diesjährige Wanderung der Drachenbootgruppe des KSC stand zur besten Esskastanienzeit an. Die Tour wurde dankenswerterweise von Lucie und Günther mit der Erfahrung der letzten Jahre sowie ortskundiger und weiser Voraussicht geplant.

    Deshalb traf man und frau sich nicht am völlig überfüllten Wanderparkplatz Drei Buchen, sondern am Ortseingang von Ramberg in der Pfalz. Wer doch noch am Wanderparkplatz wartend ausharrte, wurde per Handy herangelotst. Es trafen sich insgesamt 13 Drachenbootpaddelnde mit PartnerInnen und einem Haustier, die sich auf eine schöne Wanderung zur Ramburg auf dem Schlossberg freuten. Die Führung übernahmen die im Titel erwähnten 2 G, Günther und sein Hund Garp.

    Die Orientierung der Wegsuchenden erfolgte anhand der liebevoll gestalteten Schilder vom Bürstenbinderweg (ein Bürstenbinder aus Ramberg mit Tragegestell, drei Besen darin und einem Wanderstock in der rechten Hand) und dem Pälzer Keschdeweg (einer aufgeplatzten, prallen rotbraunen Esskastanie im gelben Stachelmantel), aber auch dem Handy und – ganz alte Schule – orientiert nach Sonnenstand und Himmelsrichtung. Garp verfolgte teilweise andere Interessen und suchte neue Richtungen, schloss sich aber in der Regel der Mehrheit an (siehe dazu den Roman und Film von John Irving, Garp und wie er die Welt sah, 1978 und 1982).

    Auf dem feuchten Untergrund des gefallenen Laubes ging es zunächst einen breiten Weg recht steil bergauf, die Wandergruppe zog sich auseinander, man kam ins Plaudern und Gespräch mit diesem und jener. Es ließ sich heraushören, dass jenseits vom Sport auch viel Persönliches, Berufliches, Interessantes und Fachwissen ausgetauscht wurde. Die Sonne tauchte den Wald in wunderbar warme Herbstfarben, die durch die Schatten der Bäume unterbrochen waren und abwechslungsreiche Lichtspiele und Hell-Dunkel-Variationen boten. Der Blick ins Tal auf den Ort der Besenbindekunst, Ramberg, belohnte gleich zweifach: Er ließ stolz erahnen, wie viele Höhenmeter wir bereits hinter uns gebracht hatten, und zeigte uns die Idylle des kleinen Ortes dort unten, sowie die dahinterliegenden Ausläufer des Pfälzer Waldes bis zur Sicht hinein in die Rheinebene.

    Ae32d360 d9c6 4986 9039 4cb369492792

    Vor der Ramburgschenke, der Hütte unterhalb der Burg, fanden wir Platz an einem großen Tisch, umringt von Laubbäumen, die noch erstaunlich viel grünes Blattwerk boten. Die Mittagssonne schien einigermaßen wärmend auf uns herab. Im Innenraum der schönen, aus Sandstein und Holz gebauten Hütte prasselte ein behagliches Kaminfeuer.
    An der Theke bestellten wir bei Küchenfrau Diana und ihrer Männerriege die ortsüblichen Leberknödel, wahlweise mit Kraut, Brot oder Pommes, Rippchen, Wienerle, Flammkuchen oder eine frische Kürbissuppe, mit einem Klacks Sahne verfeinert. Dazu gab es ordentlich eingeschenkte Schorle und andere erfrischende Getränke. Auch Kaffee und Kuchen fanden wir im Angebot.

    Unser Essen wurde unerwartet bereichert von einer Gruppe singender und bestens gelaunter Damen, die von der Ramburg herabkamen und uns mehrstimmig mit einem willkommenen Ständchen beglückten.

    Nach dem ausgiebigen Essen fiel es ein bisschen schwer, die letzten Höhenmeter zur Burg zu erklimmen. Waren wir in Ramberg auf 237 m gestartet, so standen wir nun auf 444 m auf dem Schlossberg nach einem Anstieg von über 200 Höhenmetern. Für Drachenbootsportler aus der Rheinebene, die sonst eigentlich nur in der Horizontalen unterwegs sind, nicht schlecht.

    Die Ramburg aus dem 12. Jahrhundert ist heute eine Ruine, sie wurde von den Staufern zum Schutz der Reichsburg Trifels errichtet. Während der Bauernkriege brannte sie aus, wurde durch Blitzschlag beschädigt, während des Dreißigjährigen Krieges geplündert und im 18. Jahrhundert als Steinbruch genutzt. Die Mauern der trotzdem noch immer hoch aufragenden Gebäudereste lassen sich besteigen und bieten fantastische Rundumblicke auf die Trifels, weiter in die Rheinebene, auf den Schwarzwald und den umliegenden Pfälzerwald. Der strahlend blaue Himmel und die lachende Sonne waren uns eine Freude.

    8f6d2ffc fa6e 4b4e b19b c0e01594fb47

    Der Abstieg zurück nach Ramberg fiel leichter als der Aufstieg, zumal uns im Schlossbergcafé Marions hausgemachter Kuchen erwartete. Besonders die selbstgebackene Keschdesahnetorte passte zur Jahreszeit und erwies sich als „sehr mächtig, aber super lecker“, so das begeisterte Zitat einer Genießerin. Die freundliche Wirtin servierte uns den Nachmittagskaffee im Hof, im dem es zunehmend schattig und kühler wurde.

    Für so manchen Paddler endete hier der schöne Wandertag, vier Eifrige besuchten noch die Burg Meistersel, auch Modenbacher Schloss genannt, unter Günthers Führung. Sie war erst vor kurzer Zeit nach umfangreichen Sanierungen der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht worden.
    Der Rest machte sich auf den Heimweg und hoffte auf weniger Brückensperrungen und Umleitungen als auf der Herfahrt.

    Die bestens geführten Wanderer bedankten sich herzlich bei Lucie und Günther für einen aufmerksam geplanten, wunderschönen Tag, an dem so wirklich alles zusammen passte.

    Und da nach der Wanderung auch vor der Wanderung ist, freuen wir uns schon auf den nächsten Herbst.

  • 20.10.20

    Monkey Jumble - das legendäre 10 km Rennen

    Nachdem 2020 alle Wettkämpfe wegen Corona abgesagt werden mussten, wurde der legendäre Monkey Jumble am 10. Oktober unter ganz besonderen Bedingungen durchgesetzt: Jedes teilnehmende Team startete im eigenen Gewässer, aber alle zur gleichen Zeit und via Zoom zusammengeschaltet. Von den Rhein-Neckar Dragons gingen einige Paddler mit an den Start – in einem Gemeinschaftsboot mit unseren Freunden den Mainzer Harbour Dragons. Bei starkem Wellengang und nur mäßigem Wetter konnte die Renngemeinschaft einen schönen 16. Platz unter 57 Teams belegen. Tolle Leistung!

    Bddbd32f 759c 42a0 abeb 0fe0bfb281d5 249e30fa 95cc 4e33 8e79 62cb20d7cd04
  • 05.09.20

    Alles auf Anfang

    Bei optimalem Wetter fand am Samstag, dem 5. September 2020 ein groß angelegtes Drachenboot-Schnupper-Paddeln statt. 13 Interessierte hatten sich eingefunden, um – angeleitet von Rhein-Neckar-Dragons und unter Einhaltung der erforderlichen Corona-Regelungen – unseren Sport auszuprobieren. Nach detaillierten Erklärungen von Technik und Kommandos ging es eine Stunde raus aufs Wasser. Ob und bei wie vielen der Schnupperer sich das “Drachenboot-Virus” festsetzen konnte wird man sehen.
    Wir sind gespannt und freuen uns auf Verstärkung!

    IMG 7300 low
  • 15.04.20

    Corona zwingt uns ins muskuläre Homeoffice

    Mannheimer Morgen, 15. April 2020

    MM 14.04.2020
  • 15.12.19

    Wintercup in Mainz

    Am 15. Dezember 2019 war ein Teil unseres Teams zu Gast in Mainz, wo – zusammen mit unseren Freunden den Mainzer Harbour Dragons – der Wintercup über 8 Kilometer gefahren wurde. Nachts regnete es noch wie aus Kübeln, sodass das Team schon mit dem Schlimmsten rechnete. Wie so oft hatte aber der Wettergott ein Einsehen mit den vielen Wassersportlern, die am Start waren. Ein Getümmel aus Kajaks, SUPs und drei Drachenbooten paddelte um die Wette. Jung und Alt – alles war eifrig unterwegs und von dem eisigen Wind nicht aufzuhalten. Am Ende gab´s für alle Rigatoni Bolognese und eine warme Stube. Nichts für schweinehund-getriebene Weicheier, aber durchaus was für Leute mit sportlichem Ehrgeiz und … guter Kleidung. ;-)

    Bildschirmfoto 2019 12 15 um 17.59.18 Bildschirmfoto 2019 12 15 um 17.59.50
  • 30.11.19

    So schön kann es im Winter noch sein ...

    .. da braucht man keine weiteren Worte!

    Bildschirmfoto 2019 11 30 um 23.04.37
  • 30.11.19

    Paddler und Steuermensch des Jahres

    Auch dieses Jahr erhalten Paddler und Steuermensch des Jahres einen Pokal. Wir haben uns einen Treibholz-Wanderpokal ausgedacht.
    Als Paddler des Jahres 2019 mit 47/63 Trainings und rund 400 Wasserkilometern ist das Förstl. Glückwunsch!

    IMG 3905

    Steuermensch des Jahres 2019 ist Dennis mit 21/63 Steuereinheiten. Auch hier Glückwunsch und ein fettes Dankeschön!

    IMG 3916
  • 11.11.19

    Paddeltechnik

    Manchmal tun die Trainings mehr als normal weh. Techniktraining ist nichts für Weicheier, aber sehr effektiv. Wir üben in langen Sequenzen unseren Paddelschlag und zerlegen ihn dafür in einzelne Schritte. Ein ganz wesentlicher Bestandteil ist ein schönes A …

    Unbenannt-3
  • 26.10.19

    TEAM heißt auch aufeinander aufzupassen

    Heute hat unser Team wieder einen Erste-Hilfe-Kurs bei den Johannitern in Anspruch genommen. Das tun wir regelmäßig. Denn der Ernstfall kommt zwar hoffentlich nie vor, aber wenn dann kommt er unverhofft. Und da wir einander wertschätzen möchten wir auch alles tun, um im worst case füreinander da zu sein. Und Spaß hat´s auch noch gemacht.

    IMG 3746
  • 16.10.19

    Korrekte Paddeltechnik

    Okay, über die Sprache kann man streiten, aber die Bilder machen deutlich wie´s richtig geht und wie eben nicht.

    29fe499a 9d67 411d 9693 1a9c7f2f0022
  • 22.09.19

    Drachenboot-Regatta Schierstein 2019

    Schierstein 2 Am Wochenende 21./22. September waren wir dabei bei der Regatta in Schierstein. Diese Regatta wird im Small Boat ausgetragen, das wir dieses Mal ohne unsere Mainzer Freunde füllen konnten. Auf 200 und 1000 Meter am Samstag und 500 Meter am Sonntag gaben wir unser Bestes. Das Wetter war bombig und wir sind sehr zufrieden, dass wir das Boot mit unseren Neuzugängen so gut zum Laufen bringen konnten. Die nächste Saison wird der Knaller. Wir freuen uns drauf!
  • 18.09.19

    Auch im Herbst ein Traum! Mach mit!

    We like herbst1
  • 05.09.19

    Momente wie dieser ...

    … sind unter anderem ein Grund, weshalb man sich Drachenbootfahren aus unseren Herzen nicht mehr wegdenken kann.

    75a4661d 406f 48a1 bcc5 14603a3ec37e

    Zusammen im Gleichklang das Wasser zum Wallen und das Boot zum Schweben zu bringen, umrahmt von Natur und Vogelgezwitscher ist etwas, was man nur schwer beschreiben kann. Jede Jahreszeit hat ihre Stimmung und ihren besonderen Reiz. Jetzt fahren wir in den Herbst mit seinen wohligen Farben und seinem frischen Wind und schauen mutig voraus in den Winter, der uns wieder mit Kälte an unsere Grenzen bringt. Mit zunehmender Kälte wechseln unsere Trainingseinheiten dann von Starts und Krafteinheiten auf Langstrecke und Ausdauer. Allzeit Paddels up!

  • 12.08.19

    So schön kann nass werden sein

    Nach dem Training hatten wir heute einen traumhaften Regenbogen über dem Gelände. Wer will da noch jammern, dass das Training recht feucht ausfiel?

    6b8cb052 c31c 4c9d 87ca 15f32c11bea0
  • 10.08.19

    Komm und mach mit!

    We like sommer1
  • 06.07.19

    14. Drachenboot-Cup Heidelberg

    IMG 2852 Am 6. Juli 2019 waren wir wieder dabei: Beim Heidelberger Drachenboot-Cup. In der Semiprofi-Klasse konnten wir uns mit wirklich guter Performance – zusammen mit unseren Freunden, den Harbour Dragons aus Mainz – einen schönen dritten Platz sichern.

    Bildschirmfoto 2019 07 06 um 22.13.23
    Danke und Glückwunsch ans Team für diesen Erfolg!

    Bildschirmfoto 2019 07 06 um 22.11.43
  • 24.05.19

    Trainingslager in der Schweiz

    0d9e6981 6ae3 4e18 a967 56be42a096c4

    Von Freitag bis Sonntag war das Team in der Schweiz, um gemeinsam zu trainieren. Untergebracht in der Jugendherberge Rorschach hatten wir es wirklich gut erwischt. Sie bot sogar ein 50-Meter-Schwimmbecken. Das hatte zwar nur 18 Grad, wurde aber dennoch genutzt.

    IMG 2559

    Jeden Morgen gab es eine Frühsporteinheit, bei der gewählt werden konnte zwischen Core-Training, Schwimmen oder Yoga. Nach dem Frühstück gings dann zum Trainingsort Arbon, wo wir das Boot der hiesigen Drachenbootgruppe nutzen konnten. Das Wetter hat super mitgemacht und wir konnten wirklich tolle Trainingseinheiten absolvieren.

    IMG 2596

    Die restliche Zeit haben wir mit einer tollen Wanderung zum Fünf-Länder-Blick und extrem unterhaltsamen Spielen verbracht.

    Das war wirklich ein super Wochenende und muss wiederholt werden!

    E85cbc8b 397f 448c be7d 7465b9d0d2f4
  • 18.05.19

    Kanu im Quadrat 2019

    Am 18. Mai 2019 fand der zweite Kanutag am Stollenwörthweiher seit der Wiederbelebung dieses alt bekannten Events statt. Unser Drachenbootteam konnte mit einem Mixed- und einem Damenboot aufwarten.
    Aus heiß umkämpften Rennen in zwei Durchläufen wurden die Ergebnisse zusammengezählt und die Platzierungen ermittelt. So konnte das Damenteam den 2. Platz ergattern und das Mixedteam Platz 3.
    Glückwunsch an die Besatzung und ein Dankeschön an die Fans!

    Team alle 2019 Urkunden 2019
  • 04.05.19

    Rollenverteilung im Boot

    In welchem Boot gibt es das nicht: Manchmal wird einfach gemeckert, weil man zu weit hinten sitzen soll und fühlt sich dort abgestellt. Viele halten die Schlagleute für die “Besten” im Boot. Aber weit gefehlt!

    Diese Darstellung von Positionen- und Rollenverteilung im Boot macht sehr deutlich – schon allein an der Namensgebung – dass im Boot jeder gleich wichtig ist. Jeder hat seine Rolle an dem entsprechenden Platz und sollte diese bestmöglich erfüllen. Wenn dies gewährleistet ist läuft der Kahn wie ne Eins!

    3a8a8d1e a1f8 444d 91fb 8618a37fc989
  • 19.04.19

    Schnupperpaddler willkommen ...

    Einfach Mail an: teamcaptain@rhein-neckar-dragons.de

    Handy_Schnupper
  • 22.03.19

    Und wieder: Gemeinsames Training mit den Mainzer Harbour Dragons

    Am 9. März waren wieder einige Harbour Dragons aus Mainz bei uns zu Besuch. Bei stürmischem Wind aber milden Temperaturen konnte ein gut besetztes Boot auf dem Rhein ein stattliches Training absolvieren. Nachher gab´s Kartoffelsalat und Würstchen für alle und einfach ein nettes Beisammensein.
    Paddles up!

    Bildschirmfoto 2019 03 22 um 21.37.11
  • 25.02.19

    Krafttraining der besonderen Art oder: Was macht ein Bierkasten im Drachenboot?

    Um mit besonderem Krafteinsatz zu trainieren kann man im Drachenboot die sogenannte Hydrobremse fahren. Ein leerer Bierkasten am Heck ins Wasser gelassen sorgt für ausreichend Verwirbelnden und bremst dieses große Boot gewaltig. Da wachsen den Paddlern nicht nur Schweißperlen auf der Stirn sondern auch Muckis.

    IMG 1915
  • 16.02.19

    Indoor-Cup Mannheim-Waldhof

    Jedes Jahr veranstaltet der WSV Sandhofen ein Indoor-Cup im Hallenbad in Mannheim-Waldhof. Dort sitzen sich zwei Teams in einem Boot gegenüber und Ziel ist es, die gegnerische Mannschaft 1,5 m über eine Marke zu paddeln. Eine Art Tauziehen also. Maximal 60 Sekunden dauert ein Rennen und es geht um reine Muskelkraft.
    Wir waren dabei und sind auf Platz 9 gelandet.

    IMG 1873

    Auch dabei ein Mixed-Team mit den Mainzer Harbour Dragons. Die haben Platz 8 erreicht.

    1a598155 3465 43ba b5c2 3dd3f131f493

    Und hier die ganze Meute.

    19557feb 7f0e 4b87 9319 ee9e1a73e732
  • 10.02.19

    Gasttraining in Mainz mit den Harbour Dragons

    Heute hieß es: Ab nach Mainz zu den Harbour Dragons, zum Gegenbesuch zwecks gemeinsamem Training. Das Wetter war widerlich mit Nieselregen und heftigem Wind, grauem Himmel und düsterer Stimmung, aber das konnte unsere Paddellaune nicht trüben. Mit 23 Mann/Frau ging es in zwei Booten aufs Wasser, wo wir eine tolle Trainingseinheit mit Verfolgungsjagd fuhren. Im Anschluss köstliche Bewirtung im Vereinshaus und vor der Abreise noch ein gutes Kaffee und ein Stück Kuchen.

    Erkenntnis: Das machen wir öfter so!

    Mainz 2019
  • 05.01.19

    Gemeinsames Training mit den Mainzer Harbour Dragons

    So macht Drachenboot Spaß: Zwei volle Boote bei widrigen Wetterverhältnissen. 8km strammes Training und jede Menge ungebremster Spaß. Paddles up!

    IMG 1635 IMG 1634
  • 15.12.18

    Paddler des Jahres 2018

    Wer holt sich die Auszeichnung?

    IMG 1543
  • 13.08.18

    Training nach der Hitze

    Nach der massiven Hitzewelle, der wir durchgehend getrotzt haben, freuen wir uns über etwas kühlere Temperaturen wie heute. Es war ein herrliches Training bei sensationellem Licht!

  • 13.06.18

    Voll im Training

    Unsere Trainingsvorbereitung für die erste Regatta läuft auf Hochtouren. Wir sind ein super Team. Motiviert, kampflustig und voller Spaß bei der Sache – aaaaaber auch konzentriert und bereit zu leiden. Denn: No pain, no gain! Kein Wunder also, dass auch nach dem Training, die Stimmung oben ist.

  • 05.05.18

    Kanutag am Stollenwörthweiher

    Wir waren dabei!

  • 06.01.18

    Training geflutet

    Auch im Winter trainieren wir! Wenn wir nicht gerade, wie heute, vom Hochwasser ausgebremst werden. Schade drum!

  • 18.11.17

    Auch im kühlen November ...

    … fährt ein harter Kern das Training. Und witzigerweise erbarmt sich meist auch dann die Sonne. Gibt es da Zusammenhänge?

  • 02.11.17

    Indoor-Training

    Am 01.11.2017 startete wieder das Indoor-Training für alle Drachenbootler. Trotz Feiertag machten sich vier Teammitglieder auf, um im Verein an ihrer Fitness zu arbeiten. Bis zum Beginn des Sommertrainings im März treffen sich die Teammitglieder immer mittwochs im Jugendraum zur Kräftigung der Muskulatur.
    Möge die Regatta-Saison davon profitieren!

  • 28.10.17

    Der Rhein, der Rhein ...

    … kann ganz schön zugig sein …
    Aber Steuermann Dennis hat es gut in den Griff gekriegt.

  • 27.09.17

    Schöne Tradition

    Es ist eine dankenswerte Tradition, dass im Herbst – kurz vor Beginn der Wintertrainingszeiten – zwei Drachenbootler für alle Vereinsmitglieder Paella kochen. In einer Pfanne mit 1m Durchmesser werden pfundweise Fleisch, Gemüse und Reis gekocht. Mit dieser schmackhaften Paella haben uns auch dieses Jahr Harald und Dirk beglückt und wir hatten zusammen einen gemütlichen Abend im Vereinsheim.
    Danke dafür!

  • 27.08.17

    KSC goes Triathlon

    Am Samstag, dem26. August 2017 haben die Dragons mit einer Staffel am Fitness-Triathlon in Viernheim teilgenommen. Das Team bestand aus Martin fürs Schwimmen, Dennis fürs Radfahren und Bianca fürs Laufen. Es hat großen Spass gemacht. Wir haben es uns auch nicht nehmen lassen gemeinsam ins Ziel zu laufen. Wir freuen uns auf das nächste Jahr!

  • 09.07.17

    Regatta Rheinau: 1. Platz für die Damen

    Am heutigen Sonntag, 9.7.2017, konnte bei der Regatta in Rheinau unser erstes reines Damenteam den 1. Platz belegen.
    Hammer! * Hammer! * Hammer!

  • 30.06.17

    Vogalonga 2017

    Zum sechsten Mal haben sich die Drachen mit einem gemischten Boot nach Venedig zur 43. Vogalonga aufgemacht.

  • 29.06.17

    KSC Flotte startet mit zwei Booten

    Das hatten wir lange nicht mehr: Mit zwei Booten gingen wir am Montag ins Wasser. Eines davon war das Damen-Renn-Boot, das am 9. Juli bei der Regatta in Rheinau startet. Spaß hat´s gemacht und gerne kann´s so weitergehen!



  • 01.06.17

    Voll das volle Boot

    Gestern Abend – 31.5. – hatten wir nach langer Zeit mal wieder ein volles Boot.
    Nach einer Einführungsrunde auf dem Altrhein, in der wir das Boot synchron bekommen haben, ging es noch rheinaufwärts bis zum GKM und wieder zurück.
    So kann´s weitergehen!

  • 16.05.17

    Neue Steuerleute

    Beim Steuerleutekurs vor ein paar Wochen haben einige von uns mitgemacht. Bei besten Wetter konnten die jetzt – mit lustiger Mannschaft an Bord – ihr Können unter Beweis stellen. Das Wetter war perfekt!

  • 01.03.17

    Indoor-Training und active workout

    Egal wie das Wetter auch sein mag, so trifft sich doch regelmäßig Mittwoch abends eine Reihe von Drachenbootlern zum Active Workout unter Sylvias Anleitung. Devise: Fit und beweglich für die kommende Saison!

  • 05.11.16

    Einladung zu den Rheinpiraten

    Heute waren wir zu einem gemeinsamen Training bei und mit den Rheinpiraten eingeladen. Anlass war deren 10jährigen Bestehen. Obwohl es den ganzen Tag regnete hatten wir das Glück, regenfrei trainieren zu können. Es war zwar novemberlich düster und ungemütlich, aber es hat großen Spaß gemacht, mit den beiden Drachenbooten Strecke auf dem Rhein zu machen. Bei einem kurzen Zwischenstop auf dem Scheitelpunkt der Trainingsstrecke wurde dann sogar mit einem kleinen Schluck Sekt angestoßen. Nachher gabs im Vereinshaus noch Suppe und Kuchen für alle. Wir sagen DANKE an die Rheinpiraten und auf die nächsten 10 Jahre!

  • 14.07.16

    25. Juni 2016: Tag der offenen Tür

    Eigentlich waren alle Vorzeichen gegen uns: Unwetterwarnung und Schlechtwetterprognose, Hochwasser und eine ordentliche Strömung auf dem Altrheinarm. Schlussendlich hatten wir aber einen strahlend schönen Tag und trotz der meteorologischen Schwarzmalerei einige Besucher. Unsere reichhaltige Kuchentheke verdeutlichte, dass es für uns nie schlechtes Wetter gibt und wir mit Optimismus bei der Sache sind. “Danke” an alle Helfer und “Auf bald” an alle Schnupperer, die Lunte gerochen haben.

  • 30.04.16

    Trainingslager 2016

    Training zu Wasser wie zu Land: Bootshausdienst, Brennholzbeschaffung, Außenwerbung und nebenher reichlich Trainingseinheiten. Tolles Team!

  • 24.04.16

    Armtraining mal anders: KSC goes BSC

    Heute waren wir mal beim Bogensportclub Heidelberg zu Besuch und haben einen Schnupper-Crash-Kurs gemacht.
    Wie sich herausstellte kann man mit seinen Armen noch gänzlich andere Dinge tun, als nur paddeln. Und nur weil man Wassermassen mit dem Paddel schieben kann heißt das noch lange nicht, dass man es auch schafft einen Bogen still zu halten.
    Tolles Erlebnis mit viel Spaß!

  • 09.04.16

    EINSTEIGERKURS STARTET!

    DraBo_Einsteiger_2016

  • 02.04.16

    Erste-Hilfe aufgefrischt

    Weil es uns wichtig ist, im Notfall zu wissen, was man tut, haben wir heute einen Erste-Hilfe-Kurs bei uns abhalten lassen. Das gibt ein besseres Gefühl für den schlimmsten aller Fälle: den Unfall.

    Erste-Hilfe_DraBo

  • 21.03.16

    Mannheimer Indoorcup 2016

    Hallenbad Mannheim-Waldhof.
    “Drachenboot-Tauziehen” unter maximalem Krafteinsatz. 4 Rennen dauerten zusammen knapp 1 Minute.

  • 18.04.15

    Langstreckenrennen Merzig

    Gemeinsam mit den Rheinpiraten haben wir am 10 km-Rennen in Merzig teilgenommen.

    Foto: Norman Fellinger

  • 15.03.15

    Putzige Paddler

    Weil uns unsere Heimat zu Wasser wie zu Land wichtig ist, haben sich einige Dragons am Mannheimer Stadtputz beteiligt und die von uns immer genutzte Strecke von Parkplatz Silberpappel bis zum Rheinufer von Müll befreit.
    Mit langen Zangen, Müllsäcken und Handschuhen bewaffnet, haben wir so manchen erstaunlichen Fund gemacht und zur Entsorgung durch die Stadt bereitgestellt.

    Update: Leider holt die Stadt nicht den ganzen Müll ab – der Bauzaunfuß liegt immer noch im Grünstreifen :(

  • 11.02.15

    Reporter verwendet das "R"-Wort ...

    Bericht über den Indoor-Cup im Morgenweb:
    Beim MaMo herrscht noch Fortbildungsbedarf hinsichtlich des kleinen Unterschieds :D
    SAG NICHTRUDERN”!

    Zum Artikel

  • 07.02.15

    Monnemer Indoor-Cup

    Wir sind am Ende 6. geworden – gegen eine Wahnsinns-Konkurrenz! Wir haben ALLE Erwachsenen-Teams der Mannheimer Kanu-Clubs hinter uns gelassen, lediglich die Jugendmannschaft der Green Dragons war stärker. Die anderen besser platzierten Teams waren eher Leistungssportler wie z. B. die Neckardrachen, die LA-Dragons oder die Römerdrachen, alle nicht aus Mannheim, in einem Fall ein Betriebssport-Team (SCA).

    Besonders spannend war die Runde gegen die Green Dragons, bei der sich in der regulären Zeit von 90 Sekunden kein Team durchsetzen konnte. Deshalb musste nach kurzer Verschnaufpause noch ein Durchgang mit 30 Sekunden Dauer überstanden werden – und diese Runde ging an uns :)

  • 29.11.14

    Beweg dich!
    Wir suchen Verstärkung für unser Fun-Sport Drachenboot-Team.
    Hast du Lust auf Freizeitsport in einer netten Gruppe? Dann bist du bei uns richtig!

    Kostenloses Probetraining nach Vereinbarung, bitte beim Teamcaptain melden:
    teamcaptain@rhein-neckar-dragons.de